Knuspriger Zander auf Rotkohlsalat mit Zitrusfrüchten

Für Rotkohl ist nun Hauptsaison und ebenfalls Saison haben Blutorangen, Kumquats und Limetten. Auch die Birnen kommen noch aus der Lagerung. Alles kombiniert bringt Farbe, Vitamine und Ballaststoffe in den grauen Alltag.

Heute habe ich knackigen Rotkohl mit Zitrusfrüchten und knusprigen Zander kombiniert.

Den Rotkohlsalat habe ich mit einem Himbeeressigdressing angemacht. Das ganze ist eine spannende Mischung aus feiner Säure aus den Zitrusfrüchten und der und der Süße aus der Birne. Ich gebe gerne noch einen Klecks Naturjoghurt zum Abmildern dazu. Weil wir Lust auf Fisch hatten, habe ich Zanderfilets mit Pankomehl leicht paniert und in Olivenöl gebacken. Seit meinem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt bin ich absoluter Fan von exklusiven Pfeffern. Deshalb habe ich den Zander mit gemörsertem Andaliman-Pfeffer bestreut.

Unbeschreiblich dieser ergänzende Geschmack nach Grapefruit und absolut passend zu diesem Gericht.

 

Rezept für knusprigen Zander auf Rotkohlsalat mit Zitrusfrüchten

Rezept drucken
Knuspriger Zander auf Rotkohl mit Zitrusfrüchten
Menüart Herzhaftes
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Rotkohlsalat
Für das Walnussöl
Für den Zander
Menüart Herzhaftes
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Rotkohlsalat
Für das Walnussöl
Für den Zander
Anleitungen
  1. Für den Salat den Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden. Am besten geht dies mit einer Küchenmaschine. Olivenöl und Salz hinzufügen und mit den Händen weich kneten. Die Birnen halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Dann auf einem Hobel dünn schneiden. Die Blutorange wie zum Filetieren vorbereiten, also oben und unten die Schale mit dem Weißen abschneiden, dann die Orangenschale von oben nach unten so abschneiden, dass auch hier das Weiße entfernt ist. Nun die Orangen erst in Scheiben dann in Stücke schneiden. Die Kumquats in Scheiben schneiden. Die Schale der Limetten fein abreiben. Den Salat mit Orangen, Kumquats, Limettenschale und Himbeeressig vermischen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Joghurt mit Pfeffer verrühren und mit Salz abschmecken.
  2. Für Das Walnussöl die Walnüsse mit dem Öl sehr fein pürieren. Mit einer Prise Salz abschmecken.
  3. Die Zanderfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Drei flache Teller vorbereiten: Auf einen Teller kommt Maismehl, auf einen weiteren zwei verquirlte Eier und auf den dritten das Pankomehl geben. Den Fisch salzen, zuerst im Mehl, dann im Ei wenden. Zum Schluss von allen Seiten im Pankomehl wenden und leicht festdrücken. Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch bei mittlerer Hitze von beiden Seiten etwa zwei Minuten knusprig braten.
  4. Den Rotkohlsalat mit den gefächerten Birnen auf einem Teller anrichten. Den Joghurt tupfenweise darauf geben und einige Kleckse Walnussöl darüber verteilen.
Rezept Hinweise

Ich wünsche einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Gutes Gelingen!

Beitrag erstellt 14

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben