Lachs aus dem Ofen

Mit dem Rezept Lachs aus dem Ofen mit Bärlauch-Mandel-Kruste gibt es zum einen wieder ein saisonales Rezept und zum anderen aber auch etwas Gesundes.
Lachs überbacken aus dem Ofen mit Bärlauch-Mandel-Kruste auf dem Salatbett

Lachs ist nicht nur lecker, er versorgt unseren Körper obendrein mit wichtigen Nährstoffen wie Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen. Die Fettsäuren im Fischfett sind gut für Herz, Gehirn und Immunsystem.

Lachs liefern viele wertvolle Nährstoffe

  • hochwertiges leicht verdauliches Eiweiß (Protein)
  • lebensnotwendige und gesundheitsfördernde Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren)
  • wertvolle Vitamine
  • Mineralstoffe, vor allem Jod

Omega-3-Fettsäuren

Der Fettgehalt schwankt je nach Fangart und biologischem Reifezyklus der Tiere. Der fette Lachs liefert insbesondere Omega-3-Fettsäuren, damit gehören Fischöle zu den „guten Fetten“. Dabei hat laut Stiftung Warentest der Zuchtlachs deutlich mehr Fett als der Wildlachs.

Jod

Viele Menschen leiden an leichtem Jodmangel, denn nur wenige Lebensmittel enthalten Jod in nennenswerten Mengen. Mit Seefisch kann man die Jodversorgung deutlich verbessern. Mit mittleren Gehalten von 100 bis 200 Mikrogramm pro 100 Gramm wird der tägliche Jodbedarf bereits durch eine Fischportion von etwa 150 Gramm gedeckt.

Die Jodversorgung in Deutschland hat sich zwar in den letzten Jahren verbessert, dennoch sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene häufig nicht ausreichend mit Jod versorgt (Nationale Verzehrstudie II). Die Folge ist eine Vergrößerung der Schilddrüse, die  auch Kropf oder Struma genannt wird.

 

Rezept drucken
Lachs aus dem Ofen mit Bärlauch-Mandel-Kruste
Lachs überbacken aus dem Ofen mit Bärlauch-Mandel-Kruste auf dem Salatbett
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Lachs überbacken aus dem Ofen mit Bärlauch-Mandel-Kruste auf dem Salatbett
Anleitungen
  1. Den Lachs abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und eventuell noch vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen. Die Zitrone heiß abspülen, abtrocknen und die Schale mit einer feinen Reibe abraspeln. Bärlauch waschen, trocken schütteln und sehr fein schneiden oder pürieren.
  2. Zitronenschale, Kräuter, Mandeln, Parmesan, Salz und Pfeffer mit der weichen Butter gut vermischen.
    lachs-mit-baerlauch-mandel-kruste-zutaten
  3. Die Lachsseite auf der Haut in eine ofenfeste Form legen. Die Kräuter-Mandel-Mischung schön gleichmäßig auf dem Fisch verteilen und mit den Händen leicht andrücken.
    lachs-mit-baerlauch-mandel-kruste-vor-dem-backen
  4. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Form in den Ofen schieben und den Fisch etwa 25 Minuten backen.
    lachs-mitbaerlauch-mandel-kruste-fertig-gebacken
  5. Anschließend den Lachs aus dem Ofen mit Bärlauch-Mandel-Kruste auf einem feinen Wildkräutersalat anrichten.
Rezept Hinweise

Den Wildkräutersalat habe ich auch als Rezept veröffentlicht.

Tipp: Man kann natürlich auch andere Gewürze oder Kräuter nehmen. Sehr lecker schmeckt auch eine Kombination aus Thymian und Orange, oder man verwendet Haselnüsse mit mediterranen Kräutern wie z.B. Rosmarin oder Salbei.

Wer sich noch mehr für Bärlauch interessiert, der darf gerne in meinem Blog stöbern. Da gibt es auch noch einige Rezepte mit Bärlauch.

Beitrag erstellt 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben